Michaela Huber-Fridgen

Heilpraktikerin

Mein therapeutischer Weg begann nach dem Abitur mit zwei Semestern Magisterstudiengang Sonderpädagogik. Schnell merkte ich, dass das rein theoretische Wissen mich nicht zufrieden stellte. Ich wollte "Hand anlegen",  wollte Behandlungsmethoden erlernen und wollte direkten Kontakt zu den Menschen aufbauen. Dies führte mich von der Pädagogik zur Therapie und ich machte eine Ausbildung zur Ergotherapeutin. Da ich jedoch nach wie vor der Wissenschaft nicht ganz den Rücken kehren wollte, entschied ich mich dazu, ausbildungsbegleitend den Bachelorstudiengang Health Care Studies zu absolvieren.

Seit 2011 arbeite ich in der neurologischen (Früh-)Rehabilitation in einer Klinik. Im Laufe der Zeit stellte ich jedoch fest, dass meine Patienten/Innen Bedürfnisse haben, die sich in meinem vorgegebenen Rahmen der Gesundheitsversorgung teilweise nur unzureichend erfüllen lassen. Außerdem wollte ich mein medizinisches Wissen erweitern, Zusammenhänge besser verstehen (Ganzheitlichkeit) und mehr Zeit haben mir über die individuelle Situation Gedanken machen zu können.

Daher habe ich zwei Jahre lang die Heilpraktikerschule besucht und bin seit 2018 staatlich geprüfte Heilpraktikerin (Heilerlaubnis ohne Bestallung). Neben zahlreichen neurorehaspezifischen Fortbildungen habe ich dann weitere Ausbildungen absolviert, die ich als Ergotherapeutin nicht umsetzen kann/ darf. Nun kann ich dies meinen Klienten/Innen im Rahmen der Tätigkeit in der Heilpraktikerpraxis anbieten. 

Ich spreche nun auch von "Klienten/Innen", da sich mein Verständnis der Zusammenarbeit im Laufe meiner Arbeit mit "Patienten/Innen" verändert hat. Ich kann niemanden "heilen", ich kann nur unterstützen, Selbstheilungs-kräfte/Fähigkeiten/ Ressourcen/ Wissen der jeweiligen Person zu entwickeln. Wenn jemand an seiner Situation nichts verbessern möchte, wenn jemand nicht bereit dazu ist, Anstrengungen und Veränderungen auf sich zu nehmen oder wenn das Ziel nicht klar ist - werden die Bemühungen eines/r Therapeuten/In vergeblich sein. Ich arbeite nicht mit "Patienten/Innen". Dieser ist "duldend, geduldig, leidend“ und abhängig von äußeren Umständen. Ich möchte mit "Klienten/Innen" (Auftraggeber, Kunde) arbeiten, die eigenverantwortlich ihr Leben in die Hand nehmen. Ich freue mich, wenn Sie sich dazu entscheiden und biete dafür meine Unterstützung an. 

Aus- und Fortbildungen (HP): 

2015 - 2017 Medi-Taping (Teil 1 und 2 mit Abschlusszertifikat)

2016 - 2017 Kraniosakrale Osteopathie (4 Kursteile mit Abschlusszertifikat)

2019 Elektroakupunktur nach Dr. Voll

2019 Ausleitungsverfahren

2020 Homöopathie

powered by
www.wix.com 
printEFFECTS GbR (www.printeffects.com)
G.EAV.B (http://elektroakupunktur-bioresonanz.de)